Verbrennungs­anlagen

Verbrennungs­anlagen für wässrige Abfälle

Zur Vebrennung von oxidierbaren Elementen in Abwässern muss der Wasseranteil des Abfalls energetisch ungünstig ausserhalb oder innerhalb der Brennkammer verdampft werden. Die hohe Verdampfungswärme muß dabei in der Regel durch Primärenergieensatz erbracht werden. CALORIC hat ein Verfahren mit drastischer Senkung des Primärenergieverbrauches entwickelt. Der Wasseranteil des Abfalls dabei wird bei Temperaturen unterhalb von 100°C verdampft. Das erlaubt nicht nur die Nutzung der fühlbaren Wärme, sondern auch die Nutzung der Kondensationswärme des Wassers aus dem Abgas der Brennkammer. Der oxdierbare Anteil des Abfalls wird damit aufkonzentriert und gasförmig der Brennkammer zugeführt.

Neben einer Primärenergie- oder Brennstoffeinsparung von bis zu 50% wird auch die gesamte Verbrennungsanlage kleiner und günstiger.


Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen