Gaswäschen

Gaswäscheverfahren

Mithilfe des SCB-Verfahrens werden Kohlendioxid (CO2) und/oder Schwefelwasserstoff (H2S) aus Rohgasströmen entfernt.

Das SCB-Verfahren sorgt für eine höchst effiziente Reinigung des Gases von diversen Sauergasen mittels wässrigen Aminlösungen (z.B. MEA).

Sauergas wird in einen mit Füllkörpern bepackten Adsorber geleitet. Im Gegenstrom wird dann wässrige Amin-Lösung zugeführt. Dem Absorber wird ein Aerosolfilter nachgeschaltet um Tropfenmitrisse ins gereinigte Gas zu vermeiden.

Die mit CO2/H2S angereicherte Lösung am Boden der Adsorbersäule wird vorgeheizt und anschließend in die Regenerationseinheit geleitet, die aus einem Stripper und einem Reboiler besteht. Der Stripper ist als Füllkörperturm aufgebaut. Das beladene Lösungsmittel wird teilweise aufgrund der Druckabsenkung und durch das Abstrippen mit Dampf, welcher im Reboiler erzeugt wird, regeneriert. Der Reboiler wird normalerweise mit importiertem Dampf beheizt. Das abgetrennte CO2/H2S wird an die Anlagengrenze geleitet, nachdem es einen Gaskühler und Kondensat-Abscheider mit Demister durchlaufen hat. Der Kondensat wird in den oberen Teil des Strippers zurückgepumpt.

Die Wärme des unbeladenen Lösungsmittels, welche den Reboiler verlässt, wird teilweise für das Vorheizen der beladenen Aminlösung verwendet, bevor diese auf Absorptionstemperatur heruntergekühlt wird. Nach der Dosierung eines Antischaummittels (optional) wird das unbeladene Lösungsmittel in den oberen Teil des Absorbers gepumpt. Ein Teilstrom davon wird durch einen Aktivkohlefilter geleitet, um Abbauprodukte der Aminlösung und andere Verunreinigungen, falls vorhanden, zu entfernen.

Die Anlagen sind so aufgebaut, dass alle Komponenten problemlos zugänglich sind, z. B. für die regelmäßige Wartung und dass Routinekontrollen zeitsparend durchgeführt werden können. Vor dem Versand wird die Anlage im Werk von CALORIC vollständig vormontiert.

Gase die üblicherweise behandelt werden:
Synthesegase, Erdgase, Prozessgase

Facts

Leistungsbereich:
bis zu 30,000 Nm3/h Rohgasstrom

Gasdruck:
bis zu 120 bar

Betrieb:
vollautomatisch, PLC gesteuert


Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen